Wallfahrt nach Mariazell
Planen Sie mit uns Ihre Pilgerreise

Unser Menüvorschlag für Ihre Wallfahrtsgruppe

Grießnockerlsuppe

***
Ofenfrischer Schweinsbraten
mit zweierlei Knöderl

oder

Gedünsteter Zwiebelrostbraten
vom Styriabeef, mit Bratkartoffeln

oder

Wiener Schnitzel
mit Preiselbeeren und Petersilienerdäpfel

oder

Hausgemachte Nudeln
mit Paradeiserragout

zu allen Hauptspeisen servieren wir einen gemischten Salat

***
Himbeerobersroulade

Wallfahrer kommen seit über 850 Jahren nach Mariazell. Unvergesslich bleibt für den Besucher der erste Blick auf den majestätischen Kirchenbau mit seiner charakteristischen Turmfassade und dem prachtvollen barocken Innenraum. Die Gnadenkapelle steht noch heute an der ursprünglichen Stelle der Gründung. Hier wird die Marienstatue verehrt, das berühmte Gnadenbild, die Magna Mater Austriae - die große Mutter Österreichs.

Der selige Papst Johannes Paul II besuchte Mariazell im Jahr 1983. 20 Jahre später feierten 100.000 Gläubige hier den Mitteleuropäischen Katholikentag. Zum Jubiläumsjahr 2007 kam Papst Benedikt XVI. als Pilger. Bei seinem Besuch drei Jahre davor sagte er: "Es hat mir so gut gefallen dort, dass ich gesagt habe: Ja, zur Magna Mater Austriae komme ich wieder". Damals schrieb er in unser Gästebuch: "Gott segne dieses Haus! Herzlichen Dank für ein köstliches Abendessen".

Pilger werden im Goldenen Kreuz seit hunderten Jahren umsorgt und verwöhnt. Gerne stehen wir Ihnen bei der Planung Ihrer Wallfahrt mit Rat und Tat zur Seite und erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot für einen Aufenthalt. Für größere Gesellschaften stehen vier Stüberl und unser Saal für gemeinsame Mahlzeiten mit insgesamt 150 Plätzen zur Verfügung.